Presseinformationen

LOGINventory7: Keine Angst vor SAM

IT-Bestandsaufnahme und Lizenzverwaltung

München, 21.03.2016 – LOGINventory wächst mit der Version 7 um viele innovative und nützliche Features. Hauptfokus bei der Entwicklung war die Anpassung von LOGINventory an die Herausforderungen aktueller und virtualisierter Umgebungen und deren Software Asset Management.

LOGINventory6.6 mit Unterstützung für Windows 10

Inventarisierungssoftware: Kumulatives Update

München, 28.10.2015 - Die aktuelle Version 6.6 der Netzwerk-Inventarisierungssoftware LOGINventory unterstützt nun auch Microsoft Windows 10. Des Weiteren enthält das LOGINventory6 Download-Paket jetzt standardmäßig eine fertig konfigurierte Microsoft SQL Server 2012 Express Datenbank, die die bisherige Datenbank MS SQL 2008 R2 Express ablöst. LOGINventory6.6 ist ein kumulatives Update und umfasst alle seit 6.5 erschienenen Verbesserungen, Korrekturen und Patches.

LOGINventory6.1 jetzt auch auf Deutsch verfügbar

München, 04.03.2014 – Die Netzwerk-Inventarisierungssoftware LOGINventory6 ist nach Englisch nun auch vollständig auf Deutsch verfügbar. Seit dem Erscheinen von Version 6.0 erfolgten auf Basis des Feedbacks von Anwendern viele Detailverbesserungen hinsichtlich der intuitiven Bedienbarkeit. Das Update auf Version 6.1 ist für alle bislang lizenzierten LOGINventory6 Nutzer kostenlos.

LOGINventory6.2: Entdeckungstour ins Firmennetz

Inventarisierungssoftware für KMU und große Unternehmen optimiert

München, 25.08.2014 – Das Münchener Software-Unternehmen Schmidt’s LOGIN erweitert seine Inventarisierungssoftware LOGINventory in Version 6.2 um zahlreiche Funktionen zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. Als LOGINventory-Datenbank ist neben den bisher unterstützten Microsoft SQL-Editionen nun auch die Verwendung von Oracle 12c möglich. Zudem erlaubt ein neues Rollenkonzept die Zugriffskontrolle und Rechtevergabe für die Analyse des Hardware- und Software-Bestandes pro Standort. Mit den neuen Eigenschaften eignet sich LOGINventory ideal auch für den Einsatz in großen Netzwerk-Umgebungen.

LOGINventory6: Rascher Return on Investment durch Software-Nutzungsanalyse

Inventarisierungssoftware mit umfassendem Lizenzmanagement

München, 04.12.2013  – Die Netzwerk-Inventarisierungssoftware LOGINventory6 bietet zahlreiche innovative Features, die dem Administrator sowohl Zeit als auch Arbeit und damit dem Unternehmen Geld einsparen. Ein neues Nutzungsanalyse-Modul liefert zuverlässige Informationen über die tatsächliche Software-Verwendung auf den Arbeitsplätzen. Durch Einbindung ins programmeigene Lizenzmanagement können sich dadurch hohe Einsparpotenziale erschließen. Wenig Aufwand bei der Administration bietet die einfache Konfiguration des Scan-Moduls durch Anbindung ans Active Directory.